Kriege

Schlacht von Brandy Station / Schlacht von Fleetwood Hill

Schlacht von Brandy Station / Schlacht von Fleetwood Hill

Die Battle of Brandy Station, auch als Battle of Fleetwood Hill bekannt, gilt als das größte militärische Engagement während des amerikanischen Bürgerkriegs und in den Vereinigten Staaten. Es geschah am 9. Juni 1863 auf der Brandy Station zu Beginn der Gettysburg-Kampagne, die von Generalmajor Alfred Pleasonton von Union Cavalry gegen Generalmajor J.E.B. Stuart der konföderierten Kavallerie.

In der Morgendämmerung startete Pleasonton einen Überraschungsangriff auf Stuarts Truppe in der Brandy Station. Nach einem ganzen Kampftag wurden die Federals entlassen, ohne zu wissen, dass sich die Infanterie von General Robert E. Lee in der Nähe von Culpeper niedergelassen hat. Diese Schlacht beendete die Kontrolle der Konföderierten in der Eastside.

BATTLE OF BRANDY STATION (9. JUNI 1863) (LEE NICHT PRÄSENTIEREN)

QuelleKonföderierterUnion
Carhart, verlorener Triumph500*900*
Aktuell, Enzyklopädie51 wurden getötet1,651*

250 verletzt

132 fehlen

Fuchs, Regimentsverluste51 wurden getötet

250 verletzt

132 fehlen

81 wurden getötet

403 verwundet

382 fehlen

Heidler & Heidler, Enzyklopädie525*935*
Phisterer, Statistik700*500*
Trudeau, Gettysburg c.523*866*
Beste Schätzung des Autors:523*866*

Möchten Sie die gesamte Geschichte des Bürgerkriegs erfahren? Klicken Sie hier für unsere Podcast-SerieSchlüsselschlachten des Bürgerkriegs

Schau das Video: Ultimate General: Civil War - #034: Schlacht bei Brandy Station Lets Play - Deutsch (August 2020).